südindischer Kochkurs Teller
Indische Gerichte,  Misc

Südindischer Kochkurs

Namasté! Was für ein Erlebnis! Vor einigen Wochen kam die Idee auf, dass ich einen südindischen Kochkurs privat geben könnte. Wochenlang habe ich vorbereitet und mir Gedanken gemacht. Was können wir kochen? Für wie viele Personen kann ich den Kochkurs machen? Wo kann er stattfinden, denn meine Küche ist viel zu klein?! Haben wir überhaupt genug Utensilien? Bekomme ich alles Zutaten in Budapest? Am Ende ist ein südindischer Kochkurs für 6 Personen herausgekommen. Und DMB Anja hat liebenswerterweise ihre Küche zur Verfügung gestellt.

Manche fragen sich sicherlich, wieso ich einen Kochkurs zum Thema indische Küche geben kann. Ich habe 1,5 Jahre in Tamil Nadu in Südindien gelebt. Ich durfte dort die Kultur und Küche kennen und lieben lernen. Manch liebe Kollegin hat mir ein bisschen was gezeigt. Und ich durfte auch mal mit einer Mama zusammen Dosa machen.

Im Kochkurs haben wir drei Currys und drei Chutneys gekocht. Raita, eine Joghurtsauce, kam auch auf den Tisch. Dazu gab es Dosa, Roti und Reis. Alle waren mit Begeisterung dabei und haben sich fantastisch an Herd und Mixer geschlagen. Jede Gruppe hat drei Gerichte gekocht und alles kam gleichzeitig auf den Tisch. Es ist eine wundervoll gedeckte Tafel mit vielen verschiedenen Leckereien herausgekommen. Und nebenbei hatten wir auch noch eine ganze Menge Spaß. Ganz toll finde ich auch, dass sich die Mädels getraut haben, mit den Händen zu essen. Dies ist in Indien so üblich und ich finde, erst dann schmeckt es richtig.

Alle Rezepte werde ich nun nacheinander hier auf dem Blog vorstellen. Und wenn alles klappt, dann ab jetzt jeden Tag eins. Das heißt, die nächste Woche wird unter das Motto “Indische Gerichte” gestellt und am Ende haben wir eine schöne Sammlung indischer Rezepte auf dem Blog. Ich habe dafür auch eine extra Kategorie “Indische Gerichte” erstellt, die über die Seitenleiste abgerufen werden kann.

Zusammenfassend kann ich sagen, dafür dass das mein erster südindischer Kochkurs bzw. mein erster Kochkurs überhaupt war, hat alles gut geklappt. Mir hat es eine Menge Freude gemacht, alles vorzubereiten und zu organisieren. Und der Aufwand hat sich definitiv gelohnt! Wir Mädels haben in den vier Stunden viel Spaß gehabt und am Ende hatten wir ein leckeres Essen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.