Fisch & Meeresfrüchte

Miesmuscheln mit Fenchel und Crème fraiche

Alle Monate mit “R”… da sind wir mittendrin und damit innerhalb der Muschelzeit.
Auch wenn mittlerweile durch gute Kühlketten und regelmäßige Kontrollen die Qualität von Muscheln das ganze Jahr über gut ist, sollte man trotzdem Muscheln in den Sommermonaten meiden. Aufgrund der höheren Algenproduktion in Gewässern und der Laichzeit der Muscheln im Sommer, ist die Qualität etwas schlechter als in den Wintermonaten.

Muscheln zuzubereiten ist nicht so schwer, wie manche denken. Es braucht keinen großen Schnick Schnack für Muscheln. Am besten schmecken sie uns in Weißweinsauce. Heute wollen wir eine Variante vorstellen und zum Weißwein gesellen sich Fenchel und Crème fraiche.

Rezept für 4 Personen

Zutaten

  • 1 kg Miesmuscheln
  • 200 ml Weißwein
  • 350 g Crème fraiche
  • 1 große Fenchelknolle
  • 1 Zwiebel
  • 2 Thymianzweige
  • 4 Knoblauchzehen
  • 1-2 getrocknete, rote Chilischoten
  • Olivenöl
  • Salz, Pfeffer

Zubereitung

Muscheln waschen, abbürsten und entbarten. Die Zwiebel und den Knoblauch in feine Würfel schneiden. Den Fenchel halbieren und eine Hälfte ebenfalls fein würfeln. Die andere Hälfte in dünne Scheiben schneiden. Chilli fein hacken und von den Thymianzweigen die Blätter abzupfen. Öl in einem großen Topf (ersatzweiße Bräter) erhitzen. Die Zwiebeln, den fein geschnittenen Fenchel, Knoblauch, Chilli und Thymianblätter bei mittlerer bis niedriger Hitze darin andünsten, bis alles weich und süß ist. Mit einer Prise Salz würzen und darauf achten, dass nichts anbrät.

Nach circa 10 Minuten die Temperatur hochdrehen. Sobald das Gemüse anfängt, braun zu werden, mit dem Wein ablöschen, Crème fraiche und Muscheln zufügen. Alles gut durchmischen und mit einem Deckel verschließen. Die Muscheln für ein paar Minuten dämpfen. Zwischendurch die Muscheln umrühren. Wenn sich die Muscheln geöffnet haben (dies sollte nicht länger als 10 Minuten dauern), alles vom Herd nehmen. Sind Muscheln nicht aufgegangen, diese aussortieren, da sie nicht essbar sind. Muscheln mit Pfeffer und wenn nötig mit Salz würzen.

Zum Servieren die Muscheln in eine große Schale füllen. Sauce abschmecken. Soll sie noch etwas dicker oder kräftiger im Geschmack sein, dann einfach nochmal zurück auf den Herd für ein paar Minuten. Anschließend die Sauce über die Muscheln gießen und die Fenchelscheiben darüber geben. Alles mit etwas Olivenöl beträufeln. Dazu schmeckt frisches Baguette.

Wenn man unter den Gästen jemanden hat (wie wir ;-)), der keinen Fenchel mag, dann den Fenchel am besten separat in einer kleinen Schale servieren. So kann jeder selbst entscheiden, wie viel Fenchel er möchte.

Dauer: circa 30 Minuten
Schwierigkeitsgrad: leicht

Quelle: Besser Kochen mit Jamie, Dorling Kindersley

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.