Backen,  Plätzchen

Kakaokugeln

Plätzchen, die 2.! Und damit kommt Mele´s Lieblingsplätzchen in den Blog. Wunderbar schmecken sie nach Kakao. Die Haselnuss könnte man nach ihr auch weglassen, aber irgendwie runden diese erst den Geschmack ab.

Ein ganz wichtiger Punkt ist zu beachten: Als Speisestärke darf wirklich nur Weizenin verwendet werden. Das Rezept kommt aus Mele´s Heimat Thüringen. Dort bekommt man das überall. Aber selbst im Schwabenländle bekommt man Weizenin in großen Supermärkten.
Wenn eine andere Speisestärke benutzt wird, laufen die Plätzchen auseinander und bleiben nicht in Form. Vielfach wurde ein Ersatz in der eigenen Familie versucht und immer wieder sind wir gescheitert…

Rezept

Zutaten

  • 250 g Margarine
  • 1 Päckchen Vanillezucker (oder vergleichbare Menge selbst hergestellter Vanillezucker)
  • 100 g Puderzucker
  • 250 g Weizenin
  • 75 g Mehl
  • 30 g Kakao
  • ganze Haselnüsse
  • Puderzucker zum Bestäuben

Zubereitung

Herd auf 180 °C vorheizen.
Die Margarine mit dem Rührgerät schaumig rühren. Dann den Vanille- und Puderzucker unterrühren. Mehl, Weizenin und Kakao gut mischen und nach und nach ebenfalls unterrühren. Am Ende kurz mit der Hand kneten.

Aus dem Teig kleine Kugeln formen und eine Haselnuss hineindrücken. Mit circa 3 cm Abstand auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech setzen. Die Plätzchen circa 10 Minuten backen. Darauf achten, dass sie nicht schwarz werden.

Nach dem Backen kurz abkühlen lassen, aber noch warm in den gesiebten Puderzucker tunken.

Dauer: 15 Minuten Vorbereitungszeit + Backzeit
Schwierigkeitsgrad: einfach

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.