Fisch & Fleisch,  Kalb,  Low Carb

Kalbs-Involtini mit grünem Spargel

Nach langer, unvorhergesehener Pause, starten wir nun wieder in unseren Blog. Wir waren in den letzten Wochen ziemlich im Büro eingespannt und privat sind wir mitten in den Vorbereitungen für unseren “großen Tag”. Das nimmt ein manchmal mehr ein als erwartet…
Aber es soll auf dem Blog etwas vorangehen. Es ist nämlich nicht so, dass wir das Kochen vernachlässigt hätten. Nein… es warten viele Bilder und Rezepte darauf aus ihrem Versteck zu kommen.

Gestern Abend gab es passend für die Jahreszeit etwas mit Spargel. Nachdem wir unseren ersten Spargelappetit mit den Standard-Rezepten getilgt haben, werden wir nun langsam experimentierfreudiger. Die Involtini ist die italienische Variante der Roulade. Wir haben sie mit gekochtem Schinken (Prosciutto Cotto), Parmesan und grünem Spargel gefüllt. Zum Abschluss werden sie mit Parmaschinken umwickelt.

Rezept für 4 Personen

Zutaten

  • 4 Kalbsschnitzel
  • 4 große Scheiben Prosciutto Cotto
  • 8 Scheiben Parmaschinken
  • 500 g grüner Spargel
  • 50 g Parmesan
  • 2 EL Olivenöl
  • 50 g Butter
  • 150 ml Weißwein
  • 300 ml Gemüsebrühe
  • Salz und Pfeffer aus der Mühle

Zubereitung

Die Kalbsschnitzel circa 3mm dünn klopfen und halbieren, so dass 8 Schnitzelhälften entstehen. Den Prosciutto Cotto halbieren. Den Spargel waschen und die Enden abschneiden.

Ein geteiltes Kalbsschnitzel flach auslegen, mit Salz und Pfeffer würzen. Eine halbe Scheibe Prosciutto Cotto darauf legen. 2 Stangen grünen Spargel auf die Breite des Kalbsschnitzel kürzen und auf den Schinken legen. Den Parmesan dünn darauf holbeln. Das Kalbsschnitzel zu einer Roulade aufrollen und mit einer Scheibe Parmaschinken umwickeln. Mit allen 7 anderen Kalbsschnitzeln ebenfalls so verfahren bis 8 kleine Rouladen fertig sind.

In einer großen Pfanne die Butter und das Olivenöl erhitzen. Sobald es schön heiß ist, die Involtini von allen Seiten braun darin anbraten. Mit dem Weißwein ablöschen und etwas einkochen. Dann die Gemüsebrühe zugeben. Alles für circa 25-30 Minuten bei Mittelhitze einkochen lassen. Dabei die Involtini immer wieder wenden und mit Sauce übergießen.

In der Zwischenzeit den restlichen Spargel in schräge, circa 1 cm breite Stücke schneiden. In einem kleinen Topf in Salzwasser für circa 3 Minuten blanchieren und warm stellen.

Zum Servieren die Involtini aus der Sauce nehmen und jedes Involtini schräg zerteilen. Auf den Tellern zuerst die Spargelstücke geben und mit etwas Sauce aus der Pfanne beträufeln. Dann die zerteilten Involtini darauf anrichten und erneut mit etwas Sauce beträufeln. Zum Schluss noch ein wenig Parmesan darüber hobeln.

Dauer: circa 60 Minuten
Schwierigkeitsgrad: mittel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.